IHELP

Das Projekt IHELP bietet Jugendlichen die Möglichkeit, verschiedene Bereiche des freiwilligen bürgerschaftlichen Engagements in Bocholt kennenzulernen. Dadurch besteht die Gelegenheit sich ein Netzwerk aufzubauen und Kontakte in Bocholt zu knüpfen. Insbesondere Jugendliche mit internationaler Familiengeschichte können hiervon profitieren. Dabei sind besonders die Vorteile für die Gemeinschaft und die persönliche Entwicklung der Jugendlichen hervorzuheben. Durch die individuelle Betreuung können einzelne Wünsche berücksichtigt und somit ein nachhaltiger Kontakt zum freiwilligen Engagement angebahnt werden. Mögliche Engagement-Felder sind soziale Einrichtungen, die freiwillige Feuerwehr, Bildungs- und Erziehungseinrichtungen sowie die Tätigkeitsbereiche in Sportvereinen oder Umweltorganisationen.

Zudem werden mit Partnereinrichtungen außerschulische Projekte an Schulen initiiert und begleitet, um Schüler*innen für das freiwillige Engagement zu sensibilisieren und zu gewinnen.

Einige unserer Projekte:

  • Erste-Hilfe-Kurs für Engagierte
  • Generationenkochen
  • Nistkästen bauen und aufhängen (in Kooperation mit dem NABU)
  • Vortrag Ali Can zum Thema “Chancen des freiwilligen Engagements für die Integration”
  • Masken gestalten (in Kooperation mit der Corona-Hilfe Bocholt)

Die Jugendlichen erhalten nach Abschluss ihres Engagements ein Zertifikat,
welches sie ihren Bewerbungsunterlagen beifügen können.

Ansprechpartnerin

Ricarda Leson

Mobile: +49 1523 21765-44
E-Mail: rleson@jusina.de

Ansprechpartnerin

Agnes Wellkamp

Mobile: +49 1523 21765-65
E-Mail: awellkamp@jusina.de